Stephen R. Gibson hat unter dem Titel „One Minute Answers to Anti-Mormon Questions” ein Buch mit kurzen Antworten auf die häufigsten Fragen von Antimormonen geschrieben, das auch auf der englischen FAIR-Site zu finden ist. Es ist nun bei LDS BOOKS unter dem Titel „Schnelle Antworten auf Fragen von Antimormonen” in deutscher Übersetzung erschienen. Es folgt als Kostprobe mit Genehmigung von LDS BOOKS ein Kapitel aus diesem Werk: Das ganze Buch kann bei LDS BOOKS bestellt werden.

28

Sind alle Aussagen von HLT Autoritäten offizielle Lehre?


Frage: Muss alles was HLT-Kirchenführer sagen als korrekte Lehre betrachtet werden und ist es daher bindend für die Kirche?


Antimormonische Kritiker durchstöbern oft hunderte Seiten Kirchengschichte oder Vorlesungen von Generalautoritäten aus den letzten 160 Jahren, um irgend eine Aussage zu finden, die sie von der Lehre her als unseriös oder anstößig betrachten und sie hoffen, die Kirche mit dem, was damals gesagt wurde in Verlegenheit zu bringen. Diese Kritiker versuchen dann, diese „Häppchen” als Hebel gegen Heilige der Letzten Tage zu verwenden, die der irrigen Ansicht sind, alles was Generalautoritäten sagen, sei offizielle Kirchenlehre und daher bindend für die Kirche und ihre Mitglieder.

Natürlich ist es unfair, die Kirche für jede wahre oder falsche Aussage ihrer Mitglieder verantwortlich zu machen. Das Mitglied, das die fragliche Aussage gemacht hat, muss derjenige sein, der für die Aussage verantwortlich gemacht wird.

Von diesen antimormonischen Kritikern wird ein doppelter Maßstab verwendet. Sie würden nicht im Traum daran denken, die Lutherische Kirche für jede Aussage von Martin Luther verantwortlich zu machen, oder die Methodistische Kirche für all Bemerkungen von John Wesley. Doch viele versuchen, die HLT Kirche für alle Bemerkungen ihrer frühen Führer ebenso verantwortlich zu machen wie für jede Aussage von gegenwärtigen Führern. Der doppelte Maßstab wird noch schlimmer, weil ihre Kirchen keine Apostel oder Propheten haben. Sie haben niemanden, der als bevollmächtigt betrachtet wird, für sie zu sprechen. Fernsehprediger, Pastoren, Schriftsteller oder andere Personen bringen ein breites Spektrum persönlicher Ansichten zum Ausdruck. Doch erwartet irgend jemand von ihnen „bevollmächtigte Sprecher” für die „orthodoxe Christenheit” zu sein? Natürlich nicht. Doch die Gegner mit doppeltem Maßstab versuchen mit Gewalt, jedes Mitglied und jeden Führer der Heiligen der Letzten Tage zum „offiziellen Sprecher” bezüglich Lehre, Praxis und Glaubensgrundsätzen der Kirche zu machen.

Viele der Aussagen von Jesus selbst könnten aufrührerisch erscheinen, wenn sie aus ihrem kulturellen und historischen Zusammenhang genommen werden. Beispiele sind, wenn Jesus predigt dem „Bösen nicht zu widerstehen”, oder wenn Jesus von Satan geführt wird (Matthäus 4:5), oder wenn er andere anweist, lebendes Fleisch zu essen und Blut zu trinken. (Matthäus 26:26-28). Wenn man schon die Lehren des vollkommenen Meisters grotesk erscheinen lassen kann, wenn man sie aus dem Zusammenhang reißt, wieviel leichter wird es dann sein, die Aussagen seiner unvollkommenen Diener lächerlich zu machen?

Joseph Smith sagte einmal: „Heute Morgen sprach ich mit einem Bruder und einer Schwester aus Michigan, die dachten, ein Prophet sei immer ein Prophet. Ich sagte ihnen aber, dass ein Prophet nur dann ein Prophet ist, wenn er als solcher handelt.” (History of the Church, Band 5, S. 265)

Propheten bringen persönliche und private Meinungen über viele Themen zum Ausdruck, auch über die Lehre. Wenn diese Bemerkungen nicht mit offenbarter Schrift harmonieren, können sie zurückgewiesen werden. Ganz sicher sind sie keine bindenden Kommentare zur Lehre.

 

FAIR ist weder im Besitz der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, noch von ihr kontrolliert oder an sie angeschlossen. Alle Untersuchungsergebnisse und Meinungen, die auf dieser Site angeboten werden, sind alleinige Vetwortung von FAIR und sollten nicht als offizielle Aussagen über die Lehre, den Glauben oder die Glaubenspraxis der Heiligen der Letzten Tage interpretiert werden.

If you like what FAIR does and you agree with our mission, we invite you to support FAIR in any way you are able. You can make a donation, or visit our Membership page for additional support ideas. FAIR only succeeds through the efforts of our gracious volunteers.

 

Welcome | Topical Guide | FAIR Publications | Join & Support FAIR | Message Boards
FAIR LDS Bookstore | News | FAIR Links | Contact FAIR | Home

Last Updated November 07, 2009
Copyright © 2017 by The Foundation for Apologetic Information and Research. All Rights Reserved.
No portion of this site may be reproduced in anyway without the express written consent of FAIR.

You can send comments/suggestions using our contact page.