FAIR Konferenz 2013 – Sprecher

Auch für die FAIR Konferenz 2013 konnten wir nahmhafte Sprecher verpflichten. Hier finden Sie einen Überblick über die Sprecher und ihre Präsentationen. Für den Zeitplan der Konferenz besuchen sie bitte die Übersichtsseite.

Scott Gordon

Scott Gordon ist der Präsident der Foundation for Apologetic Information and Research. Er ist Dekan für Business, Technology, Family and Consumer Sciences am Shasta College in Redding,
California. Er hat einen MBA von der Brigham Young University und ein Undergraduate Degree in Organizational Communications. Er ist mit Sheri Farnsworth Gordon verheiratet, und hat fünf Kinder. Er ist Co-Autor einer “Survey of Clergy Opinion on Mormonism” (Umfrage zur Meinung von Geistlichen über den Mormonismus) und einiger Artikel auf der FAIR Website. Als Präsident ist Scott dafür verantwortlich, die jährliche (englische) FAIR Konferenz zu organisieren. Er ist auch der Pressesprecher für FAIR. Er wurde in verschiedenen (US) nationalen Zeitungen und Zeitschriften zitiert und von nationalen Radiosendern (US) als Gast und Interviewpartner eingeladen.

Vortrag:
Am Glauben festhalten

Ronald O. Barney

Ronald O. Barney (BS, Geschichte, Weber State University, Ogden, Utah, 1976; MS, Amerikanische Geschichte, Utah State University, Logan, Utah, 1978) arbeitet seit 1977 im Church History Department der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage.

Er ist Herausgeber von Documents volume 5 (1839-1840), The Joseph Smith Papers (Salt Lake City: The Church Historian’s Press, 2008-) und Produzent von  The Joseph Smith Papers von KJZZ-TV in Zusammenarbeit mit der Geschichtsabteilung der Kirche (2007-2009).

Seine Bücher wurden mit dem Best Documentary Book in Utah History Award der Utah State Historical Society, dem Best Biography Award der Mormon History Association und dem Evans Biography Award des Mountain West Center for Regional Studies ausgezeichnet.

Vortrag:
Die Visionen des Joseph Smith

 

Marvin Perkins

Marvin, Sänger, Musik- und DVD-Produzent, ist ein Afroamerikanischer Heiliger der Letzten Tage, der die Wahrnehmung von Mitgliedern der Kirche Afroamerikanern gegenüber und die von Afroamerikanernmarvincover1

der Kirche gegenüber zu verbessern sucht. Zusammen mit Darius Gray hat Perkins eine DVD-Reihe herausgebracht, die den Titel Blacks in the Scriptures (Schwarze in der Heiligen Schrift) trägt.

Im Juni 2008 sendete CNN ein Interview mit Perkins, in dem er seinen Glauben in die Lehren der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage ausdrücken konnte.

Perkins ist Co-Vorsitzender für Public Affairs der Genesis Group der Kirche Jesu Christi, einer Organisation für schwarze HLT.

Vortrag:  Schwarze in der Heiligen Schrift

 

Rene Krywult

Rene Krywult ist seit über einem Jahrzehnt Mitglied von FAIR und maßgeblich an der Gründung der deutschsprachigen Gruppe beteiligt. Er ist Software Developer und Projektleiter und entwickelt derzeit Business Intelligence Anwendungen für die Markets & Investment Banking Division der Unicredit Group. Er ist mit Gabriele Krywult verheiratet, und hat vier Kinder. Seine erste Veröffentlichung war “Mormon Deification Compared to Orthodox Christian Theosis” (Mormonische Vergöttlichungslehre im Vergleich zur Orthodoxen Christlichen Theosis) im Magazin Spirituality in East and West des Dialog Center International, eines protestantischen Netzwerks von Organisationen, die der Erforschung von Neureligiösen Bewegungen und der Betreuung ehemaliger Angehöriger solcher Bewegungen gewidmet ist. Weitere Artikel auf der FAIR Website folgten.

 Sein besonderer Fokus gilt dem Vergleich zwischen Lehren der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage mit denen traditioneller Christen, aber auch mit denen der ersten christlichen Jahrhunderte.

Vortrag: Dreifaltigkeit und das Gottesbild der Mormonen

„Mormonen, das sind doch Polygamisten, die an einen anderen Jesus glauben.”  – „Dreifaltigkeit, das ist doch die Irrlehre, dass Vater, Sohn und Geist nur eine einzige Person sind. Hat nicht der Kaiser Konstantin diesen Unsinn dem Christentum aufgezwungen?” Im Gespräch zwischen Mormonen und traditionellen Christen gibt es kaum ein Thema, in dem so konsequent aneinander vorbeigeredet  und -gedacht wird wie das des Gottesbildes. Und bei nur wenigen anderen Themen sind die Gesprächspartner so uninformiert darüber, was die andere Seite glaubt. Klarheit darüber zu geben, was traditionelle christliche Kirchen wirklich glauben, was Mormonen glauben und wie man das am Verständlichsten kommuniziert, ist das Ziel dieses Vortrages.

Brant Gardner

Brant Gardners akademischer Hintergrund schließt seine Arbeit für einen Ph.D. in Mittelamerikanischer Ethnogeschichte an der State University von New York, Albany, ein. Er publizierte Verschiedenes über Mittelamerika, darunter auch eine Analyse der klassischen Nahuatl Verwandschaftsterminologie, eine ethnohistorische Untersuchung zur Identifikation der Verwendung von Coxoh, um ein Volk und eine Sprache in Südmexiko zu bezeichnen und eine Untersuchung der aztekischen Sonnenlegenden. Artikel von ihm wurden im FARMS Review publiziert, und sein sechsbändiger Buch Mormon Kommentar “Second Witness: Analytical and Contextual Commentary on the Book of Mormon”, der im Verlag Kofford Books, erschienen ist, hat breite Anerkennung erfahren.

Vortrag: Das Buch Mormon

genauer Titel und Details liegen nocht nicht vor

Gregory L. Smith

Greg Smith studierte Physiologie und Englisch an der  University of Alberta, aber flüchtete auf die medizinische Fakultät, bevor er seine Titel verdiente. In Montréal, Qébec, lernte er all das medizinischer Vokabular und den Französisch-Kanadischen Slang, den er nicht während seiner HLT-Mission in Paris, Frankreich, gelernt hatte. Er ist jetzt ein Landarzt im ländlichen Alberta, er interessiert sich für interne Medizin und Psychiatrie.

Seit 2005 ist er ein Mitglied von FAIR, er ist der englischsprachige Wiki Manager. Er wurde von der Miller-Eccles-Study Group eingeladen,  über seine Forschungsergebnisse im Bereich der historischen Polygamie zu sprechen und hat Artikel im FARMS Review über dieses und andere Themen veröffentlicht. Er ist glücklich verheiratet, hat drei Kinder und vier Katzen.

Vortrag: Polygamie

genauer Titel und Details liegen nocht nicht vor

Kevin Barney

Nach seiner Mission studierte Kevin Latein, Griechisch, Hebräisch und Koptisch and der BYU, dann Jus an der University of Illinois. Er lebt in Chicago, wo er als Finzanzjurist arbeitet.

Kevin hat mehrere Dutzend Artikel in veröffentlicht, hauptsächlich mit Bezug zu alten Schriften. Diese Artikel erschienen in Dialogue: A Journal of Mormon Thought, The Ensign, Journal of Book of Mormon Studies, Sunstone, FARMS Review, und BYU Studiesund dem  Journal of Mormon History. Er hat auch die zweibändigen Footnotes to the New Testament for Latter-day Saints herausgegeben.

Er ist Vorstandsmitglied von  Dialogue: A Journal of Mormon Thought und der Foundation for Apologetic Information and Research (FAIR) und ist einer der Blogger von bycommonconsent.com.

Er ist verheiratet und hat zwei Kinder

Vortrag: Buch Abraham

genauer Titel und Details liegen nocht nicht vor

 

FAIR ist weder im Besitz der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, noch von ihr kontrolliert oder an sie angeschlossen. Alle Untersuchungsergebnisse und Meinungen, die auf dieser Site angeboten werden, sind alleinige Vetwortung von FAIR und sollten nicht als offizielle Aussagen über die Lehre, den Glauben oder die Glaubenspraxis der Heiligen der Letzten Tage interpretiert werden.

If you like what FAIR does and you agree with our mission, we invite you to support FAIR in any way you are able. You can make a donation, or visit our Membership page for additional support ideas. FAIR only succeeds through the efforts of our gracious volunteers.

 

Welcome | Topical Guide | FAIR Publications | Join & Support FAIR | Message Boards
FAIR LDS Bookstore | News | FAIR Links | Contact FAIR | Home

Last Updated November 07, 2009
Copyright © 2017 by The Foundation for Apologetic Information and Research. All Rights Reserved.
No portion of this site may be reproduced in anyway without the express written consent of FAIR.

You can send comments/suggestions using our contact page.